Rumkugeln

Rezept für: 25 Stück

Zutaten:

  • 500 g Kuchenreste
  • 100 g Schokolade
  • 65 g Puderzucker
  • 5 El Rum
  • 100 g Schokostreusel
Rumkugeln

Zubereitung:

Bild1Die Kuchenreste mit den Händen in eine Schüssel bröseln. Die Schokolade in einer Schmelzschale über dem warmen Wasserbad schmelzen und zu den Kuchenbröseln gießen. Den Puderzucker und den Rum ebenfalls dazugeben und alles mit den Knethaken oder mit den Händen zu einer geschmeidigen Masse verabeiten.
Aus der Masse beliebig große Kugeln formen, in den Schokostreuseln wälzen und kühl stellen.
Tipp
Für die Rumkugeln lassen sich am Besten Reste eines Schoko- oder, wer es lieber etwas weihnachtlicher haben möchte, eines Gewürzkuchens verarbeiten. Wem der Teig dennoch zu hell ist, der kann noch 1 EL Kakaopulver hinzugeben! Auch eine Mischung von Kuchen- und Keksresten bringt einen spannenden Geschmack!

Auch bei der Wahl der Schokolade sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, auch Sorten mit Nüssen oder Cerealien eignen sich wunderbar für die Rumkugelproduktion; ebenfalls zu empfehlen: übrig gebliebene Weihnachtsmänner oder Osterhasen verarbeiten!

Wer es noch schmelziger mag, gibt dem Teig noch 100 g Kokosfett hinzu!

Um eine unterschiedliche Optik zu erzielen, kann man die Rumkugeln auch super in Kokosraspeln wälzen!
Impressum