Mariniertes Grillgemüse

Rezept für: 4 Portionen

Zutaten:

  • 100 ml 0livenöl
  • 3 El Balsamico-Essig (hell)
  • 1 Tl Honig
  • 1 Tl Senf mittelscharf
  • 2 Tl Zitronenschale
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • 400 g Champignons (braun)
  • 1/2 Bd. Basilikum
  • 1/2 Bd. Rucola
  • 1 Tl Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 ml Bratöl
Mariniertes Grillgemüse

Zubereitung:

Für das Grillen des Gemüses sollte etwas mehr Zeit eingeplant werden, doch es kann gut vorbereitet werden, so dass man mehr Zeit mit den Gästen verbringen kann.

Olivenöl, Essig, Honig, Pfeffer, Senf und Zitronenabrieb in einer Schüssel verrühren. Knoblauch abziehen, reiben oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Dressingkomponenten miteinander vermischen. Salz nach Belieben zufügen. Petersilie und Basilikum hacken.

Gemüse waschen. Auberginen quer, Zucchini längs in ca. 0.5 - 1 cm dicke Scheiben schneiden. Champignons putzen, größere Exemplare bei Bedarf halbieren. Spitzpaprika waschen und halbieren. Alle Gemüsezutaten einzeln in einer Schüssel mit Öl vermischen.
Auf dem Grill in einer Aluschale, Gemüsekorb oder auf einer Keramikplatte nacheinander braten oder die Zutaten in einer Pfanne anbraten. Ggf. die Gemüsescheiben mit etwas Öl einpinseln, wenn diese noch zu trocken sind.
Bild4Die Zutaten auf einem großen Teller anrichten. Das Dressing löffelweise über das Gemüse geben. Das gehackte Basilikum und die Petersilie darüber streuen. Rucola mittig platzieren und ebenfalls etwas mit der Marinade bträufeln.
Tipp
Um noch mehr Variation in die kulinarische Küche zu bringen kann man auch gut frischen Fenchel, rote Zwiebeln, Cocktailtomaten und Artischocken verwenden.
Nach Geschmack kann man die Auberginenscheiben vorab mit Salz einreiben und in einem Sieb abtropfen lassen. Das bindet die Bitterstoffe in der Aubergine.
Die einzelnen Gemüsesorten lassen sich super in einem Gefrierbeutel mit etwas Öl benetzen.
Impressum