Chicken Korma

Rezept für: 4 Portionen

Zutaten:

  • 700 g Hähnchenbrüste
  • 2 El Bratöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tl Nelken gemahlen
  • 1/2 Tl Kardamom gemahlen
  • 1 El Ingwer
  • 1 MSp Piment gemahlen
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Kurkuma
  • Chilliflocken
  • 1/2 El Tomatenmark
  • 70 g Mandeln (gemahlen)
  • 200 ml Leitungswasser
  • 100 g Naturjoghurt
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Chicken Korma

Zubereitung:

Bild1Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken.
Das Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zuerst die Zwiebeln, die Nelken und den Kardamom hineingeben und dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind und die Gewürze anfangen zu duften.
Bild2Dann das Hühnchen, den Knoblauch und den Ingwer hinzugeben, 5 min unter ständigem Rühren weiter braten.
Anschließend die restlichen Gewürze hinzugeben und gut vermischen.
Bild3Wenn das Fleisch gar ist, das Tomatenmark und die gemahlenen Mandeln hinzufügen. Das Wasser und die Kokosmilch angießen und alles zusammen aufkochen lassen.
Das Gericht bei mittlerer Hitze ca.15-20 min einköcheln lassen, bis es eine schöne cremige Konsistenz hat.
Bild4Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Klecks Naturjoghurt servieren!
Tipp
Dazu passt Reis.

Wer mag, serviert das Gericht mit Koriander bestreut.

Es lohnt sich wirklich die einzelnen Gewürze anzuschaffen, denn sie ersetzen geschmacklich jede Fertiggewürzmischung!

Korma ist ein indisches Gericht, ähnlich einem Curry, welches mit Joghurt, Nuss- und Samenpasten oder Kokosmilch hergestellt werden kann. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie "schmoren", was daher rührt, dass ein Korma traditionell bei sehr niedriger Hitze in einem Topf mit Holzkohle zubereitet wird. Wer einen dutch oven besitzt, kann es gerne auch einmal darin ausprobieren!
Impressum