Herbstlicher Pulled Pork Burger

Rezept für: 8 Portionen

Zutaten:

  • 21/2 kg Schweinenacken
  • 2 El 0livenöl
  • 50 g BBQ-Rub
  • 100 ml BBQ-Sauce
  • 8 Sch. Romana-Salat
  • 1 Apfel
  • 100 g Rotkohle
  • 8 El BBQ-Sauce
  • 8 Burger-Brötchen (Buns)
Herbstlicher Pulled Pork Burger

Zubereitung:

Hinweis: Die Verweildauer für das Durchziehen der Marinade und das Garen erfordert insgesamt mindestens 36 Stunden. Planen Sie diese Zeit unbedingt für die Zubereitung mit ein!

Das Pulled Pork nach diesem Rezept zubereiten. Die aufgelisteten Zutaten beziehen sich ebenfalls auf die Zubereitung des Pulled Porks.
Die Burger Buns kaufen, oder nach diesem Rezept zubereiten.
Nach Ende der Garzeit das Pulled-Fleisch ruhen lassen. Den Rohtkohl in feine Streifen schneiden.
Bild3Das Pulled Pork nach dem Pullen mit zwei Gabeln mit ausreichend BBQ-Sauce vermischen und vorsichtig durchkneten.
Die Burger Buns können noch auf dem warmen Grill kurz nachgeröstet werden. Dazu den Grill auf mittlerer Hitze vorbereiten und die Buns unter Beobachtung nur rund 2 Minuten mit den Schnittflächen kurz rösten.
Bild4Kurz vor dem Belegen den Apfel entkernen, vierteln und in feine Spalten schneiden. Das Unterteil mit einem Salatblatt und den Apfelscheiben in dieser Reihenfolge belegen. Das Pulled Pork Fleisch nun auf die Apfelringe legen. Eine frische Tomatenscheibe auf das Pulled-Fleisch legen und zuletzt den Rotkohl frisch oder mit Essig angemacht auf den Burger legen. Mit dem Bun-Deckel abschließen
Tipp
Um keinen ganzen Kopf Rotkohl für ein Pulled-Pork Burger zu verwenden zu müssen, kann man alternativ fertigen Rotkohlsalat in Essig verwenden. Die Essig-Note geht im Geschmack unter und stört den Geschmack nicht, zumal BBQ-Sauce selbst essighaltig ist.

Wenn etwas von dem Fleisch übrig bleibt, dann kann dieses mit gutem Gewissen eingefroren werden. Kurz aufgetaut und abgedeckt erwärmt, schmeckt es wie frisch zubereitet.
Impressum