Spitzkohl Asia Style

Rezept für: 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 kg Spitzkohl
  • 2 El Sesamöl
  • 100 ml Sojasauce
  • 1 Zwiebel
  • 140 ml Weißweine
  • 200 g Creme fraiche
  • 2 El 0livenöl
  • 2 El Honig
  • 1 Orange
  • 400 g Hähnchenbrüste
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 St. Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Spitzkohl Asia Style

Zubereitung:

Bild1Zuerst die Marinade für die Hähnchenbrust anrühren, damit das Fleisch noch einige Stunden durchziehen kann:
Dafür die Chilischote entkernen und fein hacken (wer es lieber feuriger mag, lässt die Kerne einfach drin). Die Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls fein hacken. Die Rosmarinnadeln vom Stiel zupfen und hacken. Von der Orange und der Zitrone die Schale abreiben. Die Orange danach noch auspressen, der Saft wird später für den Kohl benötigt. Nun die Chili, den Knoblauch und den Rosmarin mit dem Sesamöl, dem Honig, der abgeriebenen Zitronen- und Orangenschale und der Sojasauce in eine Schüssel geben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salz sparsam verwenden, da die Sojasauce schon sehr würzig ist.
Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit der Marinade mischen. Bis zur weiteren Verarbeitung abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, waschen, halbieren, den Strunk keilförmig entfernen und in mundgerechte Streifen schneiden. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und in Olivenöl anschwitzen, den Kohl hinzufügen, ein paar Minuten mit anschwitzen, bis er damit beginnt, zusammenzufallen, dann mit dem Weißwein und dem Orangensaft ablöschen und etwas einköcheln lassen. Zum Schluss die Creme Fraiche unterrühren und den Kohl mit Salz, Pfeffer und ggf. auch etwas Sojasauce abschmecken.
Kurz vor Ende der Garzeit des Kohls die Hähnchenstreifen in einer separaten Pfanne anbraten. Die Zugabe von Öl ist nicht mehr erforderlich, da dies in der Marinade bereits enthalten ist. Bei relativ starker Hitze anbraten, damit die Flüssigkeit recht schnell verdampft.
Bild4Die Hähnchenbruststreifen auf dem Kohl anrichten und servieren!
Tipp
Das Fleisch nicht zu lange braten, da es sonst trocken wird!

Wer kein Sesamöl hat, kann für die Marinade auch einfach Olivenöl verwenden!

Als Beilage kann dazu sehr gut Reis gereicht werden!
Impressum